Honorar-Information

Transparenz liegt mir ebenso am Herzen wie Ihre gute Behandlung. Deswegen informiere ich Sie auf dieser Seite über die unterschiedlichen Abrechnungsmodalitäten meiner Praxis, die auch für die telefonische Beratung und die Beratung per E-Mail gelten.

Die Basis der Behandlungskosten sind mein Stundensatz und das GeBüH, also das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker. Das GeBüH stammt aus den 80er Jahren des letzten Jahrtausends, weshalb ich teilweise mit höheren Sätzen arbeiten muss. Das gilt insbesondere bei erhöhtem Zeitaufwand und unterscheidet sich auch je nach den eingesetzten Therapieverfahren.

Bei Beratungen, die auf der Basis meines Stundenhonorars von 90,- Euro abgerechnet werden, wird jede angefangene halbe Stunde mit 45,- Euro berechnet.

Wichtig: Können Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten, sagen Sie bitte mindestens
24 Stunden vorher ab. Andernfalls müssen Sie die Kosten für den Termin tragen – selbstverständlich abzüglich nicht verwendeter Arzneien und Materialien.

Gern erörtere ich Ihnen vor Ihrer Behandlung, wie die Abrechnung in Ihrem Fall erfolgen wird. Scheuen Sie sich bitte nicht und fragen Sie bei etwaigen Unklarheiten gern nach.

In jedem Fall sind meine Honorare unabhängig davon, welche Beträge und Leistungen Ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung erstattet.

Informationen für Patienten mit einer privaten Kranken- oder Zusatzversicherung

Als Patient mit einer privaten Kranken- oder Zusatzversicherung überprüfen Sie bitte anhand Ihres Vertrags, ob die Versicherung alle Kosten für die Behandlung oder Beratung durch Heilpraktiker übernimmt. Die Leistungstabellen unterscheiden sich je nach Versicherungsunternehmen und zudem je nach Tarif.

Ich empfehle Ihnen, über Ihre persönliche Behandlung nicht nach den Erstattungsmöglichkeiten zu entscheiden, sondern in Ihrem persönlichen Interesse so, wie es Ihrem Bedarf entspricht. Bevor Ihre Behandlung beginnt, werde ich selbstverständlich sowohl Ihren persönlichen Therapieplan als auch die Kosten mit Ihnen erörtern.

Ihre Rechnung wird nach der beziehungsweise analog zur GeBüH erstellt. Das Honorar liegt teilweise allerdings über dem Rahmen der GeBüH und wird daher nicht immer im vollen Umfang erstattet. In jedem Fall ist die Rechnung von Ihnen via Überweisung zu bezahlen.

Informationen für gesetzlich krankenversicherte Patienten

Sind Sie gesetzlich krankenversichert und haben Sie keine Zusatzversicherung, gilt für Sie der Tarif für Selbstzahler. Für den ersten Termin mit eingehender Aufnahme Ihrer Krankengeschichte gilt – entsprechend des Zeitaufwands – mein oben angegebenes Stundenhonorar. Normalerweise erstreckt sich ein Ersttermin über zwei Stunden, was aber auch von Ihrer persönlichen Situation und Ihrer Krankengeschichte abhängt.

Selbstverständlich bespreche ich die erforderlichen Behandlungen und die zu erwartenden Kosten sehr genau mit Ihnen. Unterschiedliche Termine und Behandlungen unterliegen unterschiedlichen Preis-Kalkulationen. In jedem Fall ist die Rechnung von Ihnen via Überweisung zu bezahlen.

Ob Sie die Behandlungskosten steuermindernd geltend machen können, erklärt Ihnen Ihr Steuerberater. Das zuständige Finanzamt verfügt über Belege, mit denen Selbstzahler Ihre Kosten beim zuständigen Finanzamt vorlegen können. In diesen Belegen sind keine Abrechnungsziffern enthalten, sie können in den Erstattungsverfahren von Beihilfe oder privater Krankenversicherung n i c h t verwendet werden.

Labore rechnen die Leistungen, die sie für Sie erbringen, teilweise direkt mit Ihnen ab. Teilweise rechne ich diese Leistungen selbst mit Ihnen ab. Informationen zu den Möglichkeiten und Kosten gebe ich Ihnen gern im persönlichen Gespräch.

Wichtig: Mit Ihrer Kontaktaufnahme beziehungsweise Terminvereinbarung erkennen Sie diese Bedingungen an.